Von Herausforderungen und digitalem Wandel

 

Was uns die letzten Monate gezeigt haben ist klar: Das Tempo in Digitalisierungsthemen hat seit Beginn der Corona-Pandemie einen enormen Schub erfahren – und zwar in allen Lebensbereichen. Nicht nur im privaten Raum, auch im Konsumverhalten zeigten sich enorme Auswirkungen auf den Alltag der Menschen. Es wurde beispielsweise häufiger mit Karte bezahlt, weil die Kunden hier einen Vorteil für sich erkennen konnten. Daher wollen 91% dies in Zukunft beibehalten oder sogar noch häufiger tun. Gerade im stationären Handel zeigt sich aber auch: Die Menschen möchten in ihr normales Leben zurückkehren. So planen 60% den lokalen Einzelhandel sobald wie möglich wieder durch ihren Einkauf vor Ort zu unterstützen. Digitalisierung ist also gut, sofern die Menschen Vorzüge darin sehen. 

IM GESPRÄCH

CHRISTIANE STEIN (MODERATORIN)

**CHRISTIANE STEIN** (MODERATORIN)
Tech-Journalistin und Moderatorin. Zehn Jahre war sie News-Anchor beim Nachrichtensender n-tv. Sie führt durch zahlreiche Konferenzen und Kongresse aus Industrie, Wirtschaft und Politik; die Schwerpunktthemen sind Digitalisierung, Innovationen und Künstliche Intelligenz.

DR. JOACHIM SCHMALZL (DSGV)

**DR. JOACHIM SCHMALZL** (DSGV)
Seit 2016 Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.V.. Davor als Vorstandsmitglied bei der Sparkasse KölnBonn tätig. Beim DSGV verantwortet er die Geschäfts- und Digitalisierungsstrategie. Außerdem ist er aktuell Chairman der EPI IC (European Payments Initiative).

Matomo-Analyse

  • Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
  • Deutscher Sparkassen- und Giroverband
  • Bundesverband deutscher Banken
  • Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands
  • Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.